Montag, 13. Januar 2020

Ins neue Jahr gerutscht - ein gelbes vielleicht????

Huch, jetzt sind wir schon mitten im Januar angekommen. Die Zeit fliegt. Ich habe gerade eine ZwischendenJahrendurchhängrumlümmelzeitphasehinter mir. Habe mich zum Jahresende noch kurzer hand bei Frau Crafteln zu einem Schnittanpassungskurs angemeldet und letzte Woche bei Onlinekonferenz "Patchworkfragen" bei Uta Hanson reingehört und dabei tatsächlich bei Marianne Körner einen Zugang für ein ganzes Jahr gewonnen. Ach ich Glückspilz!!!! So kann das neue Jahr weitergehen. Es ist schon mal gut gestartet. Eigentlich war ich wenig kreativ. Habe viel gelesen, gelümmelt, hatte Besuch, war zu Besuch und habe mich mit lieben Freunden und Familie getroffen, gut gegessen und Spaß gehabt. Was will frau mehr. Jetzt ist der Alltag wieder da und die Kraft und die Kreativität aber auch. Herrlich!!!! Deshalb habe ich auch gleich neue Projekte gestartet:
Ich möchte gerne an zwei Ausschreibungen teilnehmen und mich an einer Ausstellung  bewerben. Dafür müssen aber alle Arbeiten noch gemacht werden......(hüstel)
Dann muss der Round Robin Nr. 4 fertig werden. Da steht auch vielleicht eine Ausstellung an.
Ja, und Schnittanpassung will ich lernen, damit ich mir endlich passende Kleidung nähen kann. Vielleicht aus meinen selbstgestalteten Stoffen???? Wer weiß.

Und dann habe ich noch ein persönliches Projekt gestartet.

GELB

Ja, gelb. Das war eine der NoGo-Farben für mich bisher. Keine Ahnung warum, aber gelb fand ich immer doof. Kotzgelb, Gelb vor Neid. Eine aggressive Farbe.

Und dann habe ich im letzen Jahr an der 30-Tage-ART-Challenge von Marianne Körner teilgenommen. Mein Thema war "Frühlingsstrukturen".  Die Challenge war im März oder so. Fertiggestellt habe ich die Arbeit aber erst im Spätsommer. Und da ich sehr viel draußen bin, ist mir aufgefallen wie sich im Laufe des Jahres die Farbe GELB in der Natür verändert. Und egal wie sie aussieht, dieses Naturgelb ist eine wunderschöne Farbe und sie ist mir sehr sympatisch geworden.  Also werde ich sie übers Jahr beobachten, sie wird mich begleiten. Ich habe mir ein Skizzenheft angelegt (leider immer noch kein selbstgestaltetes, kommt aber sicherlich auch noch). Und vielleicht werden einige Beobachtungen auch textil umgesetzt. Ich bin sehr gespannt, wie es sich entwickelt. Jetzt im Januar findet man gelb leuchtende Bäume und Äste, dies kommt meist von Flechten.



Flechten sind symbiotische Lebensgemeinschaften zwischen einem oder mehreren Pilzen, den so genannten Mykobionten, und einem oder mehreren Photosynthese betreibenden Partnern. Dies  sind in der Regel Grünalgen oder Cyanobakterien.
Diese Lebensgemeinschaft wird durch ungünstige Umweltbedingungen, in denen sich keiner alleine ernähren könnte (sog. Hunger-Symbiose) gefördert. Spannend. Und gerade sehe ich überall Flechten, sammle Äste und schaue genauer hin. Sie gefallen mir sehr gut und ich kann mir vorstellen, diese textil umzusetzen.

Hier habe ich auch schon so ein wenig über Gelb philosopiert. Vielleicht ist hier die Idee zu meinem Jahresprojekt entstanden????

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes, gesundes, kreatives, aufregendes, herausforderndes und vor allem ein glückliches Jahr 2020.


Kommentare:

  1. Ich hab gerade eine gelbe textile Naturfarbencollage zu Ende gebracht. Auch für eine Ausstellung. Das wird ein spannendes Jahr ��. Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja alles sehr positiv, und du scheinst wirklich luftig-leicht ins neue Jahr gestartet zu sein, und das gleich mit 2 Projekten!
    Soso, GELB...in der Natur mag ich Gelb auch sehr gerne... gerade jetzt leuchten die Flechten ungemein. Du wirst es fantastisch in Stoffliches umsetzen können, wenn ich an die kleine Grün-Collage denke, die du mir einmal geschenkt hast. Ich habe da schon gleich Flechten assoziiert!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. flechten finde ich auch klasse! unterm jahr, wenn so viel verschiedenes blüht, gehen sie leicht unter... aber jetzt sind sie wunderbar zu sehen. bin gespannt, wie du sie stofflich umsetzen wirst.
    dann viel elan und spaß weiterhin mit deinen vielfältigen projekten, liebe grüße, johanna

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt sehr spannend mit dem gelb.Ich habe bei dem Flechtenbild beim ersten hinsehen bereits gedacht es ist ein textiles Werk von dir!
    viele Grüße, karen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar.
Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.