Samstag, 11. Mai 2019

Frühlingspost 2019 - Wie ich's gemacht habe

Bei der von Michaela (Müllerinart) und Tabea initiierten Frühlingspost 2019 war ich als Teilnehmerin der Gruppe 8 in der vorletzten Woche dran. Viel Zeit, sich ordentlich auszuprobieren. Und das habe ich auch ausgiebig gemacht. In den vorherigen Posts habe ich schon berichtet, wie ich mich Stück für Stück den Kleisterpapieren angenähert habe. Hier und hier kannst du es nachlesen. Jetzt haben hoffentlich alle ihre Post erhalten und ich kann zeigen, wie ich's gemacht habe  und was dabei heraus gekommen ist.

Nach einigen Testläufen mit selbstgekochtem Kleister habe ich mich dann doch für Kaufkleister entschieden. Diesen habe ich mit Acrylfarbe gemischt und mich dabei an Pasteltöne herangetastet.

Auch mit verschiedenen Papieren habe ich experimentiert. Am besten hat mir das festere Papier gefallen.  Aber die dünneren haben am Ende auch gut ausgeschaut, nach kräftigem  Pressen und Bügeln.




Die verschiedenen Strukturen sind duch ganz unterschiedliche Werkzeuge und Verfahren entstanden.
Kundenkarten, Eiskratzer, Lineal, Stift, Stempel und Kämme kamen zum Einsatz. Nichts im Haus war sicher vor mir.

Sogar einen Läusekamm habe ich mir gekauft. Die nette Apothekerin hat mich sogar fachfrauisch beraten, nachdem ich ihr erzählt hatte, wofür ich diesen Kamm brauche.
Das Ergebnis mit dem Läusekamm fand ich besonders gelungen.



Die unterschiedlichen Strukturen und Farbgebungen entstanden durch mehrstufiges Bearbeiten in verschiedenen Schichten bzw. Farbaufträgen.

Auch Frottage habe ich ausprobiert. Dabei sind sehr schöne Muster und Strukturen entstanden.



 Diese Struktur kommt durch einen Abklatsch. Auch nicht schlecht.


Ganz zum Schluss bekamen die fertigen Karten noch einen Wachsauftrag. Dafür habe ich feste mit einer Kerze auf den Papieren gerieben. EASY. Aber ein toller Effekt, da die Karten und Umschläge dadurch eine besonders schöne Griffigkeit  und einen schönen Glanz bekommen.











 Kleinformat







Schön zu Päckchen verpackte Sets aus je drei Karten mit passenden Umschlägen ging es auf die Reise. Als Zugabe bekam jede Empfängerin noch Tags, mit laminierten Buchstaben  auf Kleisterpapieren verziert.




Auch  die Umschläge  wurden entsprechend gestaltet und mit einem extra geschnitzten ug -Stempel bedacht.



Gute Reise. Mögen die Karten viele Empfänger*innen erfreuen und viele Brieffreundschaften bereichern.




Mir hat diese Postkunstaktion  wieder sehr viel Spaß gemacht. Aber ich war auch sehr froh, dass ich erst sehr spät schicken musste. Das Projekt war für mich sehr aufwenig, da ich kein richtiges Papierwerkzeug habe, wie Schneidemaschine, Presse, etc.,und  mich auch erst mit der Technik vertraut machen musste. Aber es hat sich voll gelohnt. Ich habe so viel gelernt. Viele nette Menschen kennengelernt, wenn auch nur virtuell, aber immerhin.

Ein großer Dank auch an meine Gruppe 8. Was habe ich für tolle Karten bekommen.Jetzt kommt noch einmal Post  nächste Woche, und dann ist es auch schon wieder vorbei.
Vielen Dank an Michaela und Tabea. Ich bin schon gespannt auf die Sommerpostaktion.

Ich habe noch viel Papier übrig und somit viel Material für weitere Karten und Umschläge sowie Collagenmaterial.

Und hier geht es zur Linksammlung der Post-Kunstwerke.


Kommentare:

  1. Liebe Ute, du hast ja wirklich unglaublich viel ausprobiert, und ich freue mich sehr, dass auch ich, außerhalb deiner Gruppe, eine so schön gewachste Kleisterpapierkarte bekommen habe. Durch diese Postkunst-Aktionen lernt man die schönsten Techniken kennen, was einfach sehr bereichernd ist, nicht wahr! Das mit der Kerze muss ich natürlich auch noch austesten!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Ja, auch ich habe ja eine Karte von dir erhalten. Nochmals vielen Dank! Lustig, einige deiner Kleisterpapiere erinnern mich sehr an meine Ergebnisse. Aber das passiert halt, wenn man die Farbvorgabe Pastell erhält ;-)
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Genau, daher kommt diese feine, glette Oberfläche - du hast das Papier mit Wachs versiegelt. Eine gute Idee.
    Lieben Dank für deine Post und viele Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare.
Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.