Samstag, 26. Januar 2019

Ich war einmal ...

Das Thema der Stoffspielerei im Januar ist "... ich war einmal..." und ich darf die Gastgeberin sein. Da ich ja immer noch im Aufräum- und Entrümpelungsmodus bin, bietet sich das gerade zu an.
Leider fällt mir das Wegwerfen furchtbar schwer und in der Vergangenheit habe ich selbst Stoffpakete von Bekannten und Familie angenommen....

Hier habe ich ja schon über meinen Upcycling-Rausch zum Jahresende berichtet und eine Vorausschau auf 2019 gegeben.


Diesmal ist der Jeansberg dran. Daraus wurde ein Shopper für eine liebe Freundin. Gefüttert wurde sie mit Stoff von einem Hemd. (Der Mann hat enorm abgenommen und diese Hemden in XL bieten eine Menge Stoff). 😃😃😃




Hier zeigen  andere Stoffspieleinnen, wie sie das Thema umgesetzt haben.

Ines von Nähzimmerplaudereien hat sich eine Bluse aus Kissenbezügen genäht.

Tyche hat ein Kosode komplett mit der Hand genäht aus einer Wandbespannung, alte T-shirts aufgepeppt und aus einem alten Spannbetttuch wurde ein Nachthemd.

Gabi zeigt auf ihrem Blog Made with Blümchen Sashiko auf Double Gauze für eine Tunika.

Susanne aka Frau Nahtlust ist mit einem Nadelbriefchen dabei.

Tina Blogsberg hat einem Brautkleid neues nachhaltiges Leben eingehaucht.

Bei Christiane von Schnitt für Schnitt  sind tolle Wärmflaschenhüllen und Topflappen aus Handtüchern entstanden.

Mond vom Bimbambuki-Blog hat auch Jeans weiterverarbeitet zu einem tollen Latzrock.

Anne von Beswingtesallerlei zeigt Schlafwickler?!?

Bei Siebensachen sieht man viele Beispiele von Upcycling Mode.

Mirella hat eine sehr schöne Tasche aus einem Ledermantel gezaubert.

Julia zeigt auf ihrem Blog Hügelring was aus einem alten Cashmerepulli  werden kann.

Bei MARY'S KITCHEN gibt es Markttaschen mit Geschichte zu sehen.

Ute zeigt auf ihrem Blog 123-Nadelei wie aus etwas Überflüssigem ein Aufbewarungsmäppchen wird.

Karin macht aus einer Fleecejacke Kuscheldrachen.

Silvia von Petersilieundco hat sich "mega-outen" Häkeldeckchen angenommen.

Vielen Dank euch allen für die Teilnahme und die so unterschiedliche Umsetzung des Themas. Das ist wirklich beeindruckend.

Ich bin ja total angefixt  und hoffe, dass ich im Laufe des Jahres noch weitere Materialien verarbeite und damit Platz schaffe - nein !!! nicht unbedingt für neue Materialien - sondern für Platz in meinem Kopf.

Für den Shopper wurden die Hosen und das Hemd zuerst auseinandergeschnippelt und "ausgeschlachtet". An so einer Hose ist auch jede Menge Stoff. Sie stammen noch aus der Zeit als weite Beine in waren.





Da ich in der Zeit zwischen den Jahren noch in einem sehr langsamen Modus war, wurde die Tasche noch Sashiko-mäßig bestickt.







Die Stoffspielerei ist eine  monatliche  Aktion für textile Experimente. Sie ist offen für alle, die mit Stoff und Fäden etwas Neues probieren möchten. Der Termin soll Ansporn sein, das monatlich vorgegebene Thema soll inspirieren. Jeden letzten Sonntag im Monat sammeln wir die Links mit den neuen Werken – auch misslungene Versuche sind gern gesehen, zwecks Erfahrungsaustausch.
Der vorläufige Plan für die nächsten Monate, kurzfristige Terminänderungen sind möglich:

Die nächsten Termine und Themen sind:
24.02.2019: „Farbverläufe“ bei Schnitt für Schnitt
31.03.2019: „Geometrie“ bei Feuerwerk by Kaze

Außerdem verlinke ich diesen Beitrag unter
@ Old jeans -new bag 
@ TT Taschen und Täschchen







Kommentare:

  1. Liebe Ute, Dein Shopper ist ganz famos geworden! Schön, wenn alte Textilien so ein zweites Leben erfahren. Auch ich habe heute japanisch gestickt, meinen Beitrag findest Du hier: https://www.madewithbluemchen.at/stoffspielereien-im-jaenner-upcycling/ Liebe Grüße, und einen schönen Sonntag, Gabi

    AntwortenLöschen
  2. LIebe Ute, richtig schön ist dein Shopper geworden, und ich setze auch gerne ausrangierte Kleidung irgendwo ein. Deine STickerei sind feine Akzente und machen die Tasche zu etwas sehr Besonderem. Klasse! Ich trau es mich kaum zu sagen, aber ich bin mit einem .... Nadelbriefchen heute dabei ;-) LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ute,

    der Klassiker, die Upcycling Jeans. Sehr schön geworden und mega tolle Stickereien. ��
    Ich hatte schon per Mail geschrieben, aber nicht, dass die untergeht ��
    Meinen Beitrag findest du hier
    https://tina-blogsberg.blogspot.com/2019/01/stoffspielereieren-ich-war-einmal.html
    Ich habe die Innereien eines Brautkleides verwertet. ��
    Ganz liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ute, ich bin heute mit Handtücher-Upcycling dabei: https://schnittfuerschnitt.de/2019/01/stoffspielereien-upcycling/
    Zum Lesen und Kommentieren werde ich erst heute Abend kommen. Bis dahin, danke fürs Sammeln und Zeigen! LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt kann ich in Ruhe deine Tasche bewundern. Schön, wie du mit wenig Details aus dem "einfachen" Jeans-Upcycling eine ganz besondere Tasche machst, die Stickerei, das Stück Stoff mit dem Paisleymuster, die aufgesetzte Tasche. Sehr inspirierende Stoff-Spielereien! LG Christiane

      Löschen
  5. Liebe Ute,
    eine schöne geräumige Tasche! Die Stickereien gefallen mir besonders. Ich habe wie du alte Jeans recycelt:
    https://bimbambuki.blogspot.com/2019/01/stoffspielereien-ich-war-einmal.html

    Vielen Dank fürs Sammeln und viele Grüße aus dem verschneiten St. Petersburg!
    Mond

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ute, Jeans Upcycling ist wirlich der Klassiker. In meinem Beitrag sind auch einige Beispiele zu finden. Extra für die Stoffspielereien habe ich aber einem alten Cashmerepulli zu einem neuen Leben verholfen:
    https://huegelring.blogspot.com/2019/01/rest-und-upcycling-ananas.html
    Viele Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ute,

    ich muss gestehen, dass ich keine Freundin von Jeansupcycling bin - vielleicht liegt es daran, dass ich so wenig Jeans trage und mir daher die Notwendigkeit fehlt? Dennoch finde ich Deinen Shopper wirklich gelungen - die Stickerei gibt ihm ein sehr gefälliges Gesamtbild!

    Ich habe ein altes Baumwolltuch in Schlafwickler verarbeitet :) https://www.beswingtesallerlei.de/2019/01/schlafwickler-selbst-naehen.html

    Dankeschön für's Sammeln und einen schönen Sonntag noch!

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin ja, wie gesagt, keine Freundin von Upcycing - und mit Jeans kann man mich jagen. Durch meine vier Jungs hatte ich die vergangenen 18 Jahre so viele kaputte Jeanshosen, die ich in einem Befreiungsschlag alle auf einmal entsorgt habe und mich danach richtig frei fühlte.
    Deine Tasche gefällt mir besonders durch die Stickerei sehr, gerade der rote Kreis ist super platziert und einfach nur schön und macht den Reiz der Tasche aus.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines, vielen Dank. Die Bluse ist sehr schön geworden. Danke für's Mitmachen, trotz des schwierigen Themas. LG Ute

      Löschen
  9. Sehr individuell und für die Empfängerin wegen des Futters mit Erinnerungswert. Diese Art zu besticken muss ich auch bald mal ausprobieren.
    Mein Beitrag zu den Stoffspielereien ist inzwischen auch online.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  10. Dein Shopper gefällt mir richtig gut und die Stickerei wertet die Tasche zusätzlich noch einmal auf. Bei mir liegen auch noch verschiedene Jeans, die irgendwann eine Tasche werden sollen. Mein Beitrag heute zu den Stoffspielereien ist auch eine Tasche, allerdings in Leder.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  11. Alte Jeans darf man einfach nicht wegwerfen, denn gerade die ausgewaschene Farbe macht den Stoff so herrlich lebendig. Toll ist die Tasche geworden und ich mag die Stickerei darauf sehr! Ach, wenn ich doch mehr Zeit hätte...
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ute, da ist ein stabiler Shopper entstanden, dank der Sashiko Stickerei auch noch sehr individuell. Gefällt mir ausgezeichnet, und die Freundin wird sich sehr darüber freuen.
    Außerdem schmilzt der Jeansberg.
    Bei mir hat sich auch mehr Material angesammelt, als ich in diesem Leben noch verarbeiten kann, daher halte ich mich bei den Stoffpielereien an meine Vorgabe, nur Vorhandenes zu nehmen.
    Und, wie Du in Beitrag vom 21. Januar schreibst, Not macht erfinderisch.
    Herzlichen Dank an Dich als Gastgeberin
    liebe Grüße
    Tyche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, vielen Dank. Ja, die Freundin hat sich gefreut und die Tasche ist auch schon im Einsatz.

      Löschen
  13. hallo Ute,
    die Stickerei auf der Jeans - das muss ich mir merken: das schaut so toll aus!
    ich habe die Woche eine Umzugskiste randvoll mit Jeans gepackt - daraus sollen Couchwürfelüberzüge für die neue Wohnung werden, aber die konnt ich leider nicht mehr rechtzeitig für die Stoffspielerei nähen...hätte ich aber zu gern. Nur liegen hier seit längerem schon angefangene Upcycling-Markttaschen rum und nun habe ich es heute tatsächlich geschafft mich endlich wieder ihnen anzunehmen und sie fertig zu nähen. Danke für den Ansporn.

    http://marys.kitchen/stoffspielerei-markttaschen-mit-geschichte/

    Sie sind recht schlicht und wenig verspielt, aber vielleicht magst du sie ja auch noch oben bei den Stoffspielerein aufzählen, wenn meine Einreichung nicht zu spät kommt.
    Danke schön fürs Veranstalten und Inspiration geben,

    liebe Grüße aus dem Allgäu,
    Maria

    AntwortenLöschen
  14. Eine schöne und praktische Verwandlung. Danke für das schöne Thema.
    Bin gespannt was Du demnächst noch verwandelst.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ute., mir gefällt das neue Leben von Jeans und Hemden sehr gut und ich bin ein großer Freund davon aus abgeliebten Dingen etwas Neues herzustellen... Vielleicht passt mein Drachen auch in Deine Sammlung?
    https://nealichundderdickeopa.wordpress.com/2019/01/27/und-nochmal-ein-d-im-januar/
    Gabi von Made with Blümchen hat mich drauf gebracht...
    Hab eine schöne Woche und bis bald wieder, Katrin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ute,
    Meine Mama Silvia hat sich der “mega-outen“ Häckeldeckchen angenommen. Etwas verspätet aber doch haben wir es noch veröffentlicht: https://petersilieundco.com/2019/01/28/upcycling-haekeldeckchen-auf-die-maus-gekommen/
    Vielen dank für deine schöne Anregung für Jeans - da hab ich einige davon!!
    Viele Grüße, Anna (im Namen der PeterSilien)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare.
Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.