Samstag, 24. November 2018

Ohio-Star -- Stoffspielerei

Die Weihnachtsvorbereitungen laufen auf Hochtouren.  In diesem Jahr gibt es viele Geschenke aus der Stoffkiste. Deshalb kann ich heute auch nur einen kleinen Preview zeigen und nicht zu viel verraten. Sonst ist die Überraschung an Weihnachten dahin. Ines lädt heute auf ihrem Blog Nähzimmerplaudereien  zur Stoffspielerei ein und hat "Sterne" zum Thema gewählt.

Da zeige ich doch gerne den Quiltblog "Ohio Star" in zwei Variationen.



Einer findet seinen Weg in einen Quilt, der andere kann als Kissen oder Tischdecke für den Garten genutzt werden. Anfang vom Jahr habe ich ja ganz groß (wie übrigens jedes Jahr) verkündet, meine Stoffberge abbauen zu wollen. Ich muss sagen, es klappt sehr gut.

Der Ohio Star ist ein beliebter Quiltblog und lässt sich bis in die frühen 1800ter Jahre zurückverfolgen. Ursprünglich wurde er aus einfarbigen Stoffen genäht, später wurden auch gemusterte benutzt sowie das Muster variiert. Er gehört zu den Nine-Patch-Blöcken, da er aus neun Quadraten und ihren Variationen besteht.

Nach der großen Bescherung zeige ich dann später meine gesammelten Stoffabbauprojekte.

Vielen Dank Ines für das Thema. Bin gespannt, welche weiteren Sterne heute funkeln. Hier geht's lang.


Die monatliche Stoffspielerei ist eine Aktion für textile Experimente. Sie ist offen für alle, die mit Stoff und Fäden etwas Neues probieren möchten. Der Termin soll Ansporn sein, das monatlich vorgegebene Thema soll inspirieren. Jeden letzten Sonntag im Monat sammeln wir die Links mit den neuen Werken – auch misslungene Versuche sind gern gesehen, zwecks Erfahrungsaustausch.
Der vorläufige Plan für die nächsten Monate, kurzfristige Terminänderungen sind möglich:

Im Dezember machen wir Weihnachtspause
27.01.2019: “Ich war einmal” – Upcycling bei mir Textile Werke
24.02.2019: „Farbverläufe“ bei Schnitt für Schnitt
31.03.2019: „Geometrie“ bei Feuerwerk by Kaze




Kommentare:

  1. Oja, das ist wirklich ein schöner Quiltstern! Damit lässt sich vor allem auch gut Stoffe kombinieren und womöglich so mancher Rest abbauen, oder? Schön! Dir eine feine Adventszeit.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Einfach, aber wirkungsvoll. Da hast du die Vorfreude bei deinen Liebsten und uns geweckt. Ich bin gespannt auf das Ergebnis. LG Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, den Stern mag ich auch sehr gern. Neben den Wonky und Lone Stars. Wäre eigentlich mal eine tolle Sache, so verschiedene klassische Sterne in einer Decke zu verarbeiten... (Wenn ich nur Zeit hätte) Bin sehr gespannt auf Deine gesammelten Sterne-Werke, wenn Du sie dann nach Weihnachten verraten darfst! lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Genau - bei dem zweiten Stern habe ich auch sofort an Garten gedacht. Sie gefallen mir beide und lenken meinen Blick auf die klassischen PW-Blocks, wo ich große Wissenslücken habe.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  5. So eine Sternendecke wäre auch mein Ding. Der untere Stern macht sich gut. Zum Draufsitzen eigentlich zu schade. Den muß man sehen. Ich bin gespannt, was Du aus Stoffen Deiner Restekiste genäht hast. Bin immer auf der Suche nach Ideen.
    Liebe Grüße
    Annelies

    AntwortenLöschen
  6. Ohio Star, den kenne ich auch, habe ich auch schon genäht, allerdings bezweifle ich, ob du damit tatsächlich Stoff abbauen kannst. Aber ich bin sehr gespannt, wenn du nach Weihnachten dann noch weitere Stoffarbeiten zeigen wirst. Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ute,
    der Ohio Star ist wirklich sehr vielseitig, mir gefällt die Kombination aus uni und gemusterten Stoffen besser. Du bereitest schöne Geschenke vor, und die Stoffberge schmelzen auch noch.
    Nun freue ich mich schon auf die Präsentation Deiner Werke nach Weihnachten.
    Liebe Grüße
    Tyche

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön, dass Du uns einen klassischen Patchworkblock vorstellst. Da geht es wie meinen Vorrednerinnen: man sollte mal einen Quilt mit unterschiedlichsten Sternen machen.
    Herzlichen Dank für deine Beitrag, liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  9. Die Amerikaner haben ja unglaublich viele Quiltsterne entwickelt- und dein Stern ist wohl der Klassiker schlechthin. Ich mag das sehr gern etwas wonky, das kann man so herrlich improvisieren und es schaut immer etwas moderner aus!

    AntwortenLöschen
  10. Ich mag den Ohio-Stern unheimlich gerne und träume auch von einer Patchworkdecke nur mit Ohio-Sternen. Ich freue mich schon bald deine Stoffabbauprojekte zu sehen.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  11. Ein schöner Ohio Star, die werden den Empfängern sicher gut gefallen! Viele Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  12. Ein schönes Projekt zum Stoffabbau. Immer erstaunlich wie gleiche Blockmuster mit anderen Mustern anders wirken. Bestimmt lässt sich mit Sternenblöcken ein Sampler zusammen stellen.
    Ich bin gespannt auf Deine weiteren Nähergebnisse vom Stoffabbau.
    LG Ute

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare.
Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.