Mittwoch, 15. November 2017

Mark Making in Grau - Mustermittwoch 1

Mark making in Grau!!!- Mustermittwoch

Seit ca. einem Jahr schaue ich immer wieder bei Frau Müllerin vorbei und bewundere die Ergebnisse des Mustermittwochs. Im letzten Jahr gab es schon einmal das Thema "Mark Making". Das ist eigentlich genau das was ich gerne mache. Trotzem habe ich es noch nie geschafft, mich an der Muster Mittwoch Aktion zu beteiligen. Aber ich habe mit gewählt, als es darum ging, das Thema für den November zu finden. Und was soll ich sagen, "Mark making in grau" hat die meisten Stimmen bekommen. IRRE!!!
Jetz musste ich mitmachen. Und was macht es für einen Spaß. Als notirische Sammlerin und Nichtwegwerfenkönnerin habe ich einen großen Funduns an Gegenstännden, mit denen ich MARKS machen kann.

Für heute habe ich mit einem Stückchen eines Wespennestes, das vom Sommer noch übrig war, trockene Pinsel (die der Mann ....) und einem metallenen Topfkratzer experimentiert.




Auf Papier, nicht auf Stoff!!! Zuerst mit scharzer und weißer Acryl- und Aquarellfarbe den Hintergrund gestaltet und anschließend mit den Werkzeugen gemarkert. Naja, die vertrockneten Pinsel haben hier nicht so überzeugt. Für sie gibt es sicherllich noch bessere Einsatzmöglichkeiten. Aber das Stückchen Wespennest hat tolle marks hinterlassen. Leider hat es sich ziemlich mit Farbe vollgesaugt und  sich dann auch schon bald aufgelöst.  Das Handling war etwas schwierig.Und auch der Geruch....





Schade, es hatte so eine schöne Struktur.

Sehr filigrane Ergebnisse erzielte der metallene Topfkratzer.


Die Ergebnisse gefallen mir ausgesprochen gut. Darauf lässt sich aufbauen.....

Und hier geht's zu Frau Müllerin und zu den anderen Musterbeiträgen.

Kommentare:

  1. Wie schön, dich hier auch einmal im Muster-Mittwoch zu treffen mit ganz 'verrückten' Spuren, wie denen des Wespennestes! Dass sich die Werkzeuge beim Machen verändern oder auflösen, eine Erfahrung, die ich im letzten Jahr auch gemacht habe...zuerst hab ich mich darüber geärgert, doch so sind wieder ganz neue Spuren entstanden.
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Die topfkratzerspuren sind Klasse und beim Machen entstehen oft ganz andere Dinge, als man im Kopf hatte. Ist doch spannend.
    Viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  3. Sowas muss einem erstmal einfallen, mit Teilen eines Wespennestes zu arbeiten! Auch wenn einen der Geruch evtl. davon abhält, das nochmal zu machen ;-). Mir gefallen auch besonders die Topfkratzerspuren.
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  4. toll, mit was du alles experimentiert hast! auf wespennester wäre ich ja nie gekommen!! aber toll finde ich alles, auch die pinselspuren, da kann man ja noch gut dran weiterarbeiten. und man könnte es ja auch in stoff umsetzen ;)!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, hier zu kommentieren! Ich freue mich sehr über dein Feedback!