Sonntag, 25. Juni 2017

Schwarz-Weiß: Stoffspielerei im Juni



Heute lädt Lucy von Nahtzugabe zur monatlichen Stoffspielerei zum Thema Schwarz-Weiß ein, eine Aktion für textile Experimente, die immer am letzten Sonntag im Monat gezeigt wird. Sie ist offen für alle, die mit Stoff und Fäden etwas Neues probieren möchten. Der Termin soll Ansporn sein, das monatlich vorgegebene Thema soll inspirieren. Auch misslungene Versuche sind gern gesehen, als  Erfahrungsaustausch, weil - man lernt am meisten durch Fehler.
Ich habe mich Schwarz-Weiß mittels Maschinenstickerei genähert. Schon seit einiger Zeit experimentiere ich mit Mull. Dabei habe ich weißen Mull mit weißem Garn freihand bestickt.



Aber durch das Thema der Stoffspielerei in diesem Monat stellte sich mir die Frage, wie sieht die Stickerei auf weißem Grund mit anderen Farben z. B. schwarz aus? (ja, Schwarz ist keine Farbe…) welchen Effekt hat das?

Zum Experimentieren nehme ich einfaches Mull, z. B. aus dem Verbandskasten.




Den Stoff spanne ich in einen Stickrahmen.

Dann wird der Transporteur versenkt. Dazu muss ich an meiner Maschine hinten einen Knopf eindrücken.
Hier kann man sehen, das der Transporteur unten ist. Er bleibt auch während des Stickens unten und der Stickrahmen muss dann händisch bewegt werden. Das macht mir riesigen Spaß und ist absolut meditativ.


Ich habe einen neuen Stickfuß. Nachdem mein alter mit der Plastiköse mehrfach gerissen war. (Das passiert, wenn man schneller lenkt als Gas gibt, wenn dann die Nadel durch den mechanischen Druck auf den Fuß auftrifft  -- und dann auch meistens abbricht 😊). Ich hatte mich für einen Metallfuß mit offener Öse entschieden. Für diese Art der Stickerei ist es ok. Aber wenn ich mehrere Lagen aufbaue, bleibt die Öffnung oft hängen. Das ist etwas lästig, kann aber mit einer weiteren Lage Chiffon behoben werden.



Von dem Ergebnis der scharzen Stickerei auf weißem Grund bin ich nicht so überzeugt, das ist wohl noch ausbaufähig.



Heute sammelt Lucy von Nahtzugabe alle Beiträge zur Stoffspielerei.

Im Juli und August  2017 ist Sommerpause
Weitere Themen in Planung sind bisher:
24. September 2017: Von der Natur inspiriert (Siebensachen)
27. Oktober 2017: Fäden auf Farbe (Ute – 123-Nadelei)

Kommentare:

  1. Ich mag solche Strukturen sehr gern. Weiß auf weiß finde ich auch am schönsten. Und wenn Du den dünnen Mull mit der schwarzen Stickerei jetzt wiederum auf einen festen schwarzen Untergrund legst..?

    Wunderschöne Inspirationen...

    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Danke. Ja, ich werde ihn auf jeden Fall weiter bearbeiten.

    AntwortenLöschen
  3. Sehe morbide, das Ganze.
    Die organisch kräftigen Linien auf dem zarten geometrischen Grund sind ein toller Kontrast, da solltest du echt weiter dran bleiben.
    Eine solche Optik kenne ich bisher nur von Nunofilz auf zarten Schals. So ist das aber viel spontaner.

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt die schwarze Stickerei auf dem weißen Mull (die Idee, die sonst zu nichts zu gebrauchenden Mullbinden textil zu verwenden!). Eine schöne Inspiration und freihandsticken ohne bestimmte Mustervorstellungen finde ich auch sehr entspannend.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  5. Total spannend deine Experimente auf Mull. Die Strukuren gefallen mir sehr.
    wie man das weiterverbarbeiten kann, wäre ene Knobelstunde wert, aber auch so als Versuch schön.
    Viele Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  6. Danke für eure Kommentare. Für das weiße Teil habe ich schon eine Verwendung in einem Quilt. Zeige ich,sobald er fertig ist. An dem schwarzen Teil werde ich noch weiterarbeiten. LG Ute

    AntwortenLöschen
  7. Die Strukturen sehen toll aus. Momentan gefällt mir die weiße Stickerei auch besser, aber Du könntest den Mull mit der schwarzen Stickerei grau oder vielleicht sogar rot einfärben, um einen besseren Effekt zu erreichen. Viel Spaß noch damit!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Eine außergewöhnliche Optik! Reine Textilkunst - Ich hoffe, du arbeitest weiter in dieser Richtung und zeigst uns die Ergebnisse.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  9. Die Mullstickerei sehe ich jetzt erst und bin fasziniert von dem Ergebnis!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, hier zu kommentieren! Ich freue mich sehr über dein Feedback!